Wer wagt - gewinnt - Schülerwettbewerb der Bundeszentrale

„Petzen oder Hilfe holen?“ mit diesem Thema nahm die Klasse 7a am diesjährigen Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung teil. Insgesamt gab es 12 ausgeschriebene Themenbereiche, wovon einer auszuwählen war. Über mehrere Schulstunden hinweg befasste sich die Klasse hierbei fächerübergreifend in den Fächern Gemeinschaftskunde und Kunst mit dem Thema Dilemmasituation/Zivilcourage, interviewte die Schulsozialarbeiter, schrieb Storyboards und kreierte daraus ihre eigene Fotostory, die schließlich nach Bonn eingesendet wurde. Neben der Klasse 7a nahmen noch weitere 2551 Schulklassen bzw. Lerngruppen am Wettbewerb teil. Unter den 350 Gewinnern darf sich glücklicherweise nun auch die Klasse 7a dazuzählen und erhält für ihre tolle Leistung 250 Euro für die Klassenkasse. "Gratulation!"
Die Fotostory gibt es hier zum nachlesen.

Miriam Hettler, Klassenlehrerin 7a