FES-Eltern-ABC

Das FES-Eltern-ABC wurde vom Vorstand des Elternbeirats als Nachschlagewerk für interessante und wichtige Informationen über die FES zusammengestellt.

Inhaltselemente

A bis E

Arbeitsgemeinschaften (AG's)

Die freiwilligen Arbeitsgemeinschaften der FES starten ab Klasse 2 in der Grundschule und werden auch in der Sekundarstufe angeboten. Das Angebot variiert in jedem Schuljahr.

Die freiwilligen Arbeitsgemeinschaften in der Grundschule finden in der Regel zu folgenden Zeiten statt:

  • am Dienstag von 12.15 – 14.40 Uhr
  • am Mittwoch von 12.15 – 13.00 Uhr

Anmeldung neuer Schüler / Quereinsteiger

Die Anmeldung in der Grundschule für die neuen Erstklässler und die Startergruppe findet jedes Jahr im Januar statt. Die Anmeldung für die Sekundarstufe ist im Februar/März.

Es besteht die Möglichkeit, als Quereinsteiger die FES zu besuchen.

Ansprechpartner

Kontaktinformationen der Schulleitung, Bereichsleitung und der Verwaltung/Sekretariat.

Betreuung für Grundschüler

Für unsere Grundschüler gibt es kostenpflichtige Betreuungsangebote:

  • Frühbetreuung
  • Mittagsbetreuung
  • Ganztagesbetreuung

Beurlaubung

Elterninformationen zu Krankheiten, Fehlzeiten und Beurlaubungen.

Bildveröffentlichung

Bilder aus dem Schulalltag und Veranstaltungen werden auf der Homepage bzw. im FES aktuell nur mit dem Einverständnis der Eltern veröffentlicht. Eine Einverständniserklärung wird bei der Schulaufnahme im Rahmen des Schulvertrages erbeten.

Buslinien

Für die Grundschüler fahren verschiedene FES-Schulbusse. Werkreal- und Realschüler benutzen, soweit sie nicht zu Fuß oder privat zur Schule kommen, öffentliche Verkehrsmittel (RSV-Stadtbus). Informationen zu den aktuellen FES Schulbuslienien finden Sie unter Service.

Christliche Bekenntnisschule

Die Freie Evangelische Schule ist eine anerkannte Ersatzschule in freier Trägerschaft. Im Leitbild wird das evangelische Profil der „Beziehungsschule“ zwischen Schule und Elternhaus verdeutlicht: „Gemeinsam wollen wir im schulischen Leben und Lernen Beziehungen des Friedens gestalten. Die Grundlage dieses Friedens ist Jesus Christus.“

Einschulung

Die Einschulung der neuen Erstklässler findet im Rahmen des Schulanfängergottesdienstes statt. Der Termin ist in der Regel der 1. Samstag nach den Sommerferien um 10.00 Uhr in der Sporthalle der FES.

Elternabende

Eine besondere Bedeutung kommt den Elternabenden zu. Sie dienen der Pflege enger Verbindung zwischen Eltern und Schule und haben die Aufgabe, das Zusammenwirken von Eltern und Lehrern in der gemeinsamen Verantwortung für die Erziehung der Kinder zu fördern. Eltern und Lehrer sollen sich gegenseitig informieren und beraten sowie Anregungen und Erfahrungen austauschen.
Die Erörterung von Einzelfällen und -problemen soll den persönlichen Gesprächen zwischen Eltern und Lehrern vorbehalten bleiben. In der Regel findet ein Elternabend pro Halbjahr statt. Wir bitten Sie, diese wichtigen und informativen Abende zu besuchen.

Elternbeirat

Am ersten Elternabend des neuen Schuljahres werden pro Klasse zwei Elternvertreter (EV) in den Elternbeirat gewählt, die gleichberechtigt sind. Beide EV sind im Elternbeirat (EBR) gleich stimmberechtigt mit je einer Stimme.
Über die Klassengemeinschaft hinaus befassen sich die EV im Elternbeirat mit Fragen, welche die Elternschaft und die Schule im Ganzen betreffen. Die EV der ganzen Schule treffen sich etwa fünfmal im Schuljahr, um wichtige und aktuelle Informationen auszutauschen. An den Sitzungen nimmt die Schulleitung teil.
Zusätzlich werden in der Regel zu jeder Sitzung Vertreter aus den unterschiedlichen Arbeitsbereichen/Gremien der FES eingeladen. Hierbei erhalten EV aktuelle Informationen rund um die Schule und lernen dadurch die Verantwortlichen näher kennen.

Elternbriefe

Die Schulleitung informiert Eltern und Schüler regelmäßig in Elternbriefen über alle aktuellen und wichtigen Ereignisse rund um die Schule. Die Elternbriefe können per E-Mail erhalten oder über die Homepage abgerufen werden.

Elterngespräche

Wir wollen mit persönlichen Gesprächen einen gemeinsamen Weg suchen. Bei Fragen oder Problemen finden nach Terminvereinbarung immer zuerst Gespräche mit den Klassenlehrern oder Fachlehrern statt. Bei weiteren Gesprächen können je nach Situation auch weitere Personen hinzugezogen werden: Beratungslehrer, Leiterin der Förder- und Beratungsstelle, Schulsozialarbeiter, Elternvertreter, Schulleitung.

Eltern in Aktion

Unsere Schule lebt vom persönlichen Engagement. Wir bitten alle Eltern, sich ehrenamtlich für unsere Schule und für unsere Schüler zu engagieren. Hierzu bestehen viele Gelegenheiten:

  • Elternabende
  • Klassenfeste
  • Elternbeirat
  • Elternteam
  • Feste und Feiern der Schule
  • Mensa
  • praktische Mitarbeit auf dem Schulgelände

Eltern und Mitverantwortung

Die Eltern sind die verantwortlichen Träger der Erziehung ihrer Kinder. Die FES will über den Bildungsauftrag hinaus den Eltern bei der Erziehung Hilfen und Ergänzung bieten. Deshalb gründet die schulische Mitverantwortung der Eltern auf dem vertrauensvollen Zusammenwirken von Elternhaus und Schule (Erziehungspartnerschaft).
Das Mitspracherecht der Eltern findet dort seine Grenze, wo die unmittelbare, durch fachliche Zuständigkeit bedingte Verantwortung des Lehrers für den Unterricht besteht. Dies gilt auch für andere pädagogische Angebote der Schule.

E-Mail-Adressen der Lehrer und anderer FES Mitarbeiter

Die E-Mail-Adressen der Lehrer und der anderen FES Mitarbeiter setzen sich wie folgt zusammen:

Vorname.Nachname@fes-reutlingen.de

 

F bis M

Fahrrad

Grundschulkinder dürfen erst nach bestandener Fahrradprüfung selbstständig mit dem Fahrrad zur FES fahren. Der verkehrssichere Zustand des Fahrrads, insbesondere der Beleuchtung und der Bremsen, liegt in Elternverantwortung.
Für Sekundarschüler ist das Fahrrad eine gute Alternative zum Bus. Wir ermutigen Sie, wenn es von der Entfernung zwischen Wohnort und FES möglich ist, die Kinder/Jugendlichen mit dem Fahrrad zur Schule zu schicken.
Fahrräder können an den vorgesehenen Plätzen (oberer Parkplatz im „Königsträßle“ und direkt vor dem Schulgebäude „In Laisen“) angeschlossen werden.

Ferien

Der Ferienkalender für das aktuelle und das folgende Schuljahr inklusive der beweglichen Ferientage.

Fundsachen

Das “Fundbüro Königsträßle“ (für Kleidungsstücke, Turnsachen, Schirme, Vesperdosen u.a.) befindet sich im Kellerraum der Grundschule U2: Untergeschoss, Treppenabgang bei der Aula/Bereich 1/2.
Fundsachen „In Laisen“ werden im Lehrerzimmer aufbewahrt.
Da die Klassenzimmer nach dem Unterricht abgeschlossen werden, ist es nicht möglich, liegen gebliebene Gegenstände nachmittags aus dem Klassenzimmer zu holen. Für persönliche Gegenstände und Wertsachen übernimmt die Schule keine Haftung.
Weitere Informationen und Öffnungszeiten finden Sie unter Fundbüro.

Handy-Regeln für Schüler

Der Gebrauch und das sichtbare Tragen von Smartphones, Handys und anderen elektronischen Abspiel und Aufnahmegeräten (Kopfhörer, Boxen, Videokameras, etc.) sind auf dem gesamten Schulgelände und bei Schulveranstaltungen für Schüler nicht gestattet.
Weitere Informationen in der Schülerordnung.

Gremien

Vorstand, Verwaltungsrat und Verein sind die Gremien der FES.

Hausaufgaben

Hausaufgaben dienen zur Vertiefung des erlernten Stoffes. Über die zeitliche Dauer der Hausaufgaben wird in der GS beim ersten Elternabend im Schuljahr informiert. Hausaufgaben sollten möglichst selbstständig durch die Schüler bearbeitet werden.

Hausaufgabenheft

Jährlich gibt es für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 2 das FES-Hausaufgabenheft, das sowohl allgemeine Informationen zur FES als auch einen Tageskalender enthält. Hier finden die Schüler genügend Platz für die täglichen Hausaufgaben-Eintragungen. Außerdem kann über das Hausaufgabenheft durch weitere Eintragungen mit dem/der Klassenlehrer/in kommuniziert werden.

Hausmeister

Unser Hausmeister und sein Team sind verantwortlich für die Sauberkeit in den Schulhäusern und auf den Schulhöfen. Alle technischen Defekte sollten schnellstmöglich im Sekretariat gemeldet werden. Anweisungen des Hausmeisters gegenüber Schülern sind unbedingt Folge zu leisten.

Kooperationspartner

Die FES hat Kontakte zu verschiedenen Kooperationspartnern:

Krankheiten

Meldepflichtige Krankheiten
Immer wieder werden Kinder krank und es stellt sich die Frage, welche Krankheiten der Schule zu melden sind. Es gibt eine Verordnung des Gesundheitsamtes, in der die Krankheiten (auch bei Verdacht) aufgeführt sind, die meldepflichtig sind: Cholera, Diphterie, EHEC-Enteritis, virusbedingtes hämorrhagisches Fieber, Meningitis Typ b, ansteckende Borkenflechte, ansteckungsfähige Lungentuberkulose, Masern, Meningokokkeninfektion, Mumps, Keuchhusten, Kopfläuse, Paratyphus, Pest, Poliomyelitis, Scabies, Scharlach/Streptokokkeninfektion, Shigellose, Salmonellen, Virushepatitis A oder E, Windpocken. Wir bitten, auch Ringelröteln zu melden.

Krankmeldung

Krankmeldungen erbitten wir schriftlich (möglichst über einen Mitschüler) oder im Voraus per E-Mail an den Klassenlehrer zu senden:
Vorname.Nachname@fes-reutlingen.de“.
Sie haben dazu 2 Tage Zeit. Telefonische Entschuldigungen im Sekretariat bitte nur in Ausnahmefällen.
Bitten nutzen Sie das Entschuldigungsschreiben für die Krankmeldung.

Mediothek

Die FES verfügt über eine eigene Bücherei mit Büchern, CDs und Zeitschriften. Die Schüler können recherchieren, lesen oder ausleihen. Es stehen den Schülern Computer zur Bearbeitung der Aufgaben zur Verfügung.

Mensa

Von Montag bis Donnerstag können unsere Schüler und Lehrer in der Mensa zu Mittag essen. Es wird ein gesundes und leckeres Essen von ehrenamtlichen Elternteams zubereitet und ausgegeben.
Wer sich hier ehrenamtlich engagieren will, kann sich im Sekretariat melden.

N bis Z

Notfall

Bei kleineren Blessuren steht ein Erste-Hilfe Raum neben dem Sekretariat und im Gebäude In Laisen zur Verfügung. Bei größeren Verletzungen oder unklaren gesundheitlichen Beeinträchtigungen unserer Schüler wird von Seiten der Schule schnellstmöglich ein Rettungswagen gerufen. Bitte stellen Sie sicher, dass die Schule eine entsprechende Notfallnummer von Ihnen hat, unter der Sie erreichbar sind.

Parken

Im gesamten Bereich der Busschleife ist wegen des Stadtbusverkehrs Halteverbotszone. Die Zufahrt ist nur für Anwohner frei.

a) Benutzen Sie bitte beim Bringen oder beim Abholen Ihres Kindes die Parkplätze unserer Schule. Besser ist es, Sie vereinbaren einen Treffpunkt außerhalb des Schulgeländes. Begleiten Sie Ihre Kinder bitte nicht bis zum Klassenzimmer – es ist uns wichtig, dass die Schüler eigenständig ihren Weg durch das Schulgebäude bis zum Klassenzimmer finden. Bitte holen Sie Ihr Kind nicht direkt vor dem Klassenzimmer ab, sondern vereinbaren Sie einen Treffpunkt zum Beispiel in der Aula oder im Innenhof der Schule.

b) Benutzen Sie bitte auch die FES-Parkplätze hinter der Sporthalle beim Kleintierzüchterheim. Wenn Sie von der B 28 kommend rechts ins Königsträßle abzweigen, fahren Sie bitte sofort wieder links um das Sportgelände herum nach hinten. Von diesen Parkplätzen aus besteht eine (beleuchtete) Wegverbindung zur Schule.

c) Bei größeren Schulveranstaltungen empfiehlt es sich, auf der Straße „In Laisen“ (Nähe TÜV) zu parken und den Fußweg zur Brücke über die B 28 ins Königsträßle zu nutzen.

d) Sowohl die Schulhöfe als auch die Grünflächen beim Pausenhof 1/2 sind grundsätzlich zum Parken nicht freigegeben.

e) Im Gebäude „In Laisen“ bitten wir Sie, aus Gründen der Sicherheit Ihre Kinder an der Straße „In Laisen“ ein- und aussteigen zu lassen. Bitte fahren Sie nicht direkt bis vor an die Schule! Die Zufahrt zur Schule ist sehr eng, und es gibt keinen Gehweg für die Schüler.

Pausenbrot

Für das Transportieren eines gesunden Pausenvespers empfehlen wir eine wieder verwendbare Vesperdose oder ähnliches. Es dürfen keine Trinkbehälter aus Glas verwendet werden. Wir bitten Sie, auf Einwegverpackungen zu Gunsten unserer Umwelt zu verzichten.

Schließfächer

Ab der 5. Klasse bietet die Firma Astra die Vermietung von Schließfächern im Gebäude „Königsträßle“ an. Die Schüler werden hierüber in der 5. Klasse gesondert informiert. Weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat.

Schularten

  • Grundschule
  • Werkrealschule „WRS“ (Hauptschulabschluss)
  • Realschule „RS“

Schulbücher

Bitte versehen Sie die Schulbücher Ihres Kindes in der ersten Schulwoche mit entsprechenden Schutzumschlägen, damit die Bücher auch den nachfolgenden Schülern gut erhalten bleiben. Bei Verlust, Beschädigung oder Verschmutzung wird am Schuljahresende eine Gebühr verlangt. Diese soll dafür sorgen, dass Schulbücher ausgetauscht werden können und dadurch alle Kinder „schöne Bücher“ zur Verfügung haben.

Schulgebäude

Die Grundschüler sowie die Klassen 7-10 der Sekundarschule (WRS und RS) werden im Schulgebäude „Königsträßle 27“ unterrichtet. Die Schüler der 5. und 6. Klassen der Sekundarschule (WRS und RS) besuchen das Schulgebäude „In Laisen 56“.

Schulgeld

Für die Finanzierung des Schulbetriebs ist ein Schulgeld der Eltern erforderlich.

Schulkleidung

Wir bitten die Schüler, in angemessener Kleidung zur Schule zu kommen. Diese sollte nicht freizügig sein wie zum Beispiel ein großer Ausschnitt, Bauchfrei, Hotpants oder ähnliche kurze Hosen oder Röcke und Kleider.

Schulsanitätsdienst

Im Schulsanitätsdienst lernen Schüler, wie sie im Schulalltag und bei Schulveranstaltungen helfen können.

Sekretariat

Das Schulsekretariat ist im Schulgebäude Königsträßle 27.

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag
7.30 Uhr bis 12.30 Uhr
13.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitag
7.30 Uhr bis 12.30 Uhr
 

Sonderpädagogische Förder- und Beratungsstelle (Grundschule)

In der Grundschule werden die Lehrer/innen und die Eltern durch die Sonderpädaogische Förder- und Beratungsstelle unterstützt. Es werden verschiedene Förderangebote und Beratungsgespräche angeboten.

Startergruppe

Für schulpflichtige Kinder, die noch einen erhöhten Förderbedarf haben, gibt es bei uns die Startergruppe.

Trägerverein

Schulträger ist der Verein „Freie Evangelische Schule Reutlingen e. V.“

Unterrichtszeiten (Grundschule)

Der Unterricht beginnt

  • um 7.45 Uhr zur 1. Stunde,
  • um 8.35 Uhr zur 2. Stunde.

 

Unterrichtszeiten (Sekundarschule)

Der Unterricht in der Sekundarstufe beginnt um 7.45 Uhr zur 1. Stunde. Unterrichtsschluss ist 12.15 Uhr bzw. 13.00 Uhr. Der Nachmittagsunterricht findet am Montag, Donnerstag und Freitag statt. Die Verteilung der Tage auf die Klassenstufen erfolgt nach Stundenplanerstellung.

Verbände

Neben den genannten Partnern ist die FES Reutlingen Mitglied in verschiedenen Verbänden, die die Anliegen von Schulen in freier Trägerschaft vertreten und unterstützen